Datenschutz­erklärung

Datenschutzerklärung für die Webseite dba.de mit Stand November 2021.

Beim Betrieb der Webseite dba.de („Webseite“) werden Daten verarbeitet, die sich auf natürliche Personen beziehen oder aber auf natürliche Personen beziehbar sind (personenbezogene Daten). Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir die Besucher darüber informieren, um welche Daten es sich dabei handelt, auf welche Weise sie verarbeitet werden und welche Rechte den Besuchern als Betroffene zustehen.

Diese Datenschutzerklärung erfüllt die Informationspflichten aus Art. 13 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO). Es liegen die Begriffsdefinitionen des Art. 4 DSGVO zugrunde.

Verantwortlicher
Für die Verarbeitung Verantwortlicher ist Daniel Bachtanian, als Betreiber der Webseite. Ein Datenschutzbeauftragter ist nicht bestellt. Betroffene können sich mit Fragen zum Datenschutz beim Betrieb der Webseite und zur Geltendmachung von Betroffenenrechten unmittelbar an Daniel Bachtanian und sein Team wenden. Für die Kontaktaufnahme dazu steht die E-Mail-Adresse datenschutz@dba.de zur Verfügung.

Datenverarbeitungen, Zwecke und Rechtsgrundlagen
Weder wir noch der von uns mit dem Betrieb der Webseite beauftragte Auftragsverarbeiter (Hetzner Online GmbH) können unmittelbare Rückschlüsse auf die Identität der Besucher ziehen.

Verbindungs- und Seitenaufbau sowie Darstellung der Website
Der Verbindungs- und Seitenaufbau erfordert den Abruf der IP-Adresse des vom Besucher genutzten Endgerätes sowie von Informationen zum auf dem Endgerät eingesetzten Browser. Darüber hinaus werden zum Teil Session-Cookies verwendet. Session-Cookies speichern den Internetaufruf temporär und werden mit dem Schließen des Browsers gelöscht. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten erfolgt zu technischen und administrativen Zwecken des Verbindungsaufbaus und dessen stabiler Aufrechterhaltung sowie zur für das jeweilige Endgerät optimalen Seitendarstellung.

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten erfolgt zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder sie ist zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit b DSGVO).

Kontaktformular
Bei Nutzung des Kontaktformulars werden zusätzlich die dort angegebenen Daten verarbeitet, wie Name, E-Mail-Adresse, Unternehmen, Telefonnummer, die Inhalte der Anfrage.

Statistiken und Informations- bzw. Datensicherheit
Darüber hinaus werden Log-Daten der Webseiten-Besuche, wie Zugriffe auf Bild- oder HTML-Dateien, erhoben. Diese Daten werden in einem Logfile gesammelt. Auf Basis der Log-Daten werden Besuche der Webseite statistisch erfasst und können bei Bedarf von uns ausgewertet werden. Neben der statistischen Analyse dient die Datenverarbeitung auch dazu, um den Betrieb der Webseite zu optimieren sowie die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität der Webseite zu gewährleisten, insbesondere Angriffe erkennen und abwehren zu können.

Folgende Kategorien von Log-Daten werden in Verbindung mit der Domain dba.de erhoben, verarbeitet und genutzt: Client-IP-Adresse, Request-Zeile (Pfad der Ziel-Adresse ohne die Domain), Status Code (z. B. 404- „gewünschte Webseite existiert nicht unter der angegebenen URL“), Größe des Response Bodies (Größe der temporär heruntergeladenen Dateien), vom Client gesendeter Referer (Seite, von der der Besucher auf die Webseite gelangt ist) sowie vom Client gesendeter User Agent (Angaben zur Art und Version des Browsers und des Betriebssystems des für den Besuch eingesetzten Endgerätes).

Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der Daten erfolgt auf Basis der berechtigten Interessen Optimierung des Webseitenbetriebes sowie Daten- und Informationssicherheit (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO).

Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte
Daten werden nur an Dritte weitergegeben, wenn:

  • die Betroffenen gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben;
  • dies gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Erfüllung eines Vertrages mit den Betroffenen erforderlich ist oder
  • in dem Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten in ein datenschutzrechtlich unsicheres Drittland (gemäß der Einschätzung der Europäischen Union) oder an eine internationale Organisation erfolgt nicht.

Betroffenenrechte
Betroffene haben das Recht:

  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen dürfen;
  • gemäß Art. 15 DSGVO Auskunft über ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und gegebenenfalls aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;
  • gemäß Art. 16 DSGVO unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen;
  • gemäß Art. 17 DSGVO die Löschung ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO ihre personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen und
  • gemäß Art. 77 DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können die Betroffenen sich hierfür an die Aufsichtsbehörde ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes in Berlin wenden.

Änderung dieser Datenschutzerklärung
Durch die Weiterentwicklung der Website oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.